Hören mit dem Bauch

Von Schall, Vibrationen und neuen Hör-Erlebnissen
Keine Kommentare
Schwingungen einer horizontal gelagerten Stahlfeder
Hören mit dem Bauch? Dass es ganz unterschiedliche Möglichkeiten gibt, akustische Signale wahrzunehmen, war hier schon häufiger Thema – etwa beim elektrischen Hören mit Cochlea-Implantat oder beim Hören über den Schädelknochen, das sogar Albert Einstein eine Zeit lang beschäftigt hat. Eine ganz andere Spielart begegnete mir kürzlich auf der IFA. (Das ist die weltgrößte Show…
weiterlesen…

Kinderversorgung

Auswachsen mit eingeschränktem Gehör, Teil 6: 18 wichtige Punkte über Hörgeräte für Kinder
Keine Kommentare
Klingelkäfer
Das Wort „Kinderversorgung“ klingt sehr seltsam. Man könnte sich fragen, ob Kinder versorgt werden oder mit Kindern versorgt wird. Wenn Pädakustiker*innen von Kinderversorgung sprechen, dann meinen sie mit Sicherheit, dass Kinder mit Hörgeräten (oder andere Hörtechnik) versorgt werden. Im sechsten Teil unserer Blog-Serie über das Aufwachsen mit eingeschränktem Gehör geht es um Hörgeräte für Kinder.…
weiterlesen…

Was machen Pädakustiker?

Auswachsen mit eingeschränktem Gehör, Teil 5: Pädakustiker*innen
Keine Kommentare
Graffito, Brick Lane in London
Im fünften Teil unserer Blog-Serie über das Aufwachsen mit eingeschränktem Gehör geht es um die Arbeit von Pädakustikern und Pädakustikerinnen. Pädakustiker*innen Pädakustiker*innen sind darauf spezialisiert, schwerhörige Kinder mit Hörgeräten und ergänzender Hörtechnik zu versorgen. Sie sind Hörakustiker*innen mit einer zusätzlichen Qualifikation. Man hat theoretischen und praktischen Unterricht und muss eine Prüfung ablegen, um als Hörakustiker*in…
weiterlesen…

Von Eltern, Experten und hörgeschädigten Kindern

Aufwachsen mit eingeschränktem Gehör, Teil 3: Morag Clark
Keine Kommentare
Kinder-Schaufensterpuppe
Im vorangegangenen Teil der Artikel-Serie über das Aufwachsen mit eingeschränktem Gehör ging es um Helen Keller und das Erlernen von Sprache. Beim Schreiben musste ich zwangsläufig an Morag Clark denken, mit der ich vor einigen Jahren ein langes Interview geführt habe. Nun kennt nicht jeder Morag Clark. Aber wenn es ums Aufwachsen mit eingeschränktem Gehör…
weiterlesen…

Sprache lernen

Aufwachsen mit eingeschränktem Gehör, Teil 2: Helen Keller
Keine Kommentare
Abbildung zum Beitrag über Sprache lernen auf die-hörgräte.de
Im zweiten Teil unserer Blog-Serie über das Aufwachsen mit eingeschränktem Gehör geht es um das Erlernen von Sprache. Und es geht um Helen Keller (1880 – 1968), denn sie konnte das Erlernen von Sprache sehr genau beschreiben. Sie war einerseits Schriftstellerin und andererseits schon als kleines Kind taubblind. Wahrscheinlich ist sie die berühmteste taubblinde Schriftstellerin…
weiterlesen…

Wenn Kinder nicht hören…

Aufwachsen mit eingeschränktem Gehör, Teil 1: schwerhörige Kinder bekommen
Keine Kommentare
Illustration zum Beitrag Wenn Kinder nicht hören…
Schwerhörige Kinder kamen auf diesem Blog bislang nicht oft vor. Es gibt einen Beitrag über den Beginn des Hörens im Bauch und dann hier und da mal was. Nun folgt eine größere Artikel-Serie über Kinder, die nicht hören. Zum Einstieg: Dass ein Kind nicht hört, ist ja zweideutig. „Bist du schwerhörig?“, bekommt jedes Kind irgendwann…
weiterlesen…

Hörer im Ohr

Über RIC-Hörgeräte und ihre Vorteile
Keine Kommentare
Bertolt Brechts Ohr
Im aktuellen Beitrag geht es mal wieder um Hörgeräte, und zwar um RIC-Hörgeräte. Die gibt es erst seit ein paar Jahren und sie sind ein Trend. Also erklärt die Hörgräte hier, was man unter RIC-Hörgeräten versteht und welche Vorteile sie haben. RIC- und andere Hörgeräte In einem früheren Hör-Technik-Beitrag hatte ich bereits geschrieben, dass es…
weiterlesen…

Irgendwie schräg oder der elektrische Funke

Wie ich das erste Mal von einer Hörgeräte-Trägerin beeindruckt war
Keine Kommentare
Illustration zum Beitrag „Irgendwie schräg oder der elektrische Funke“ auf die-hörgräte.de
Wie ich das erste Mal von einer Hörgeräte-Trägerin beeindruckt war… Seit zwei Jahrzehnten habe ich ständig mit Menschen zu tun, die was am Ohr haben – Hörgeräte, Hörimplantate, Technik. Wenn ich mich an die Zeit davor erinnere, dann fällt mir kaum jemand ein, der ein Hörgerät hatte. Nicht mal mein Großvater hatte eins, obwohl er…
weiterlesen…

Der Nachtigall Lied

Über den Gesang der Nachtigall, Liebe, Schmerz usw.
Keine Kommentare
Wald am Müggelsee in Berlin Köpenick
Vor langer Zeit habe ich hier über Hören und Nichthören von Vogelgesang und über eine Zwitscher-App gebloggt. Jetzt ist gerade Corona-Zeit. Das ganze Leben läuft ruhiger, und man kommt eher auf Hör-Themen, die in der Nähe liegen bzw. sitzen. Das heutige Thema sitzt – und zwar zwei Straßen weiter versteckt in einem Gebüsch. Ich konnte…
weiterlesen…

„Tanzend in die Welt des Fühlens eintauchen”

Über den Zugang zu Musik und Tanzen ohne Gehör
Keine Kommentare
Die Tänzerin von Georg Kolbe
Musik erleben und Tanzen ohne Gehör? – Wie man Musik mit einem Hörverlust hören bzw. nicht hören kann, darüber haben wir hier schon mehrfach gebloggt – zum Beispiel im Zusammenhang mit Beethoven. Aber Tanzen kam kaum einmal vor. Deshalb habe ich mich sehr gefreut, als sich Katja Fiebig neulich bei mir meldete. Sie tanzt nämlich…
weiterlesen…

Mit unserem News­letter erhalten Sie regelmäßig Artikel, Geschichten und Neuigkeiten rund um das Hören mit und ohne Technik. Informationen zu den Inhalten, der Proto­kollierung Ihrer Anmeldung, dem Versand über den US-Anbieter MailChimp, der statistischen Aus­wertung sowie Ihren Ab­bestell­­möglichkeiten, erhalten Sie in unserer » Datenschutzerklärung

Neueste Beiträge

Kategorien

Menü